7 Prinzipien des haltbaren Make-ups

Jede Frau will ein solches Make-up haben, das sogar ein paar Stunden hält. Das Make-up sieht jedoch nach einiger Zeit schlecht und unästhetisch aus – zum Glück gibt es wirksame Methoden, dank denen Ihr Make-up länger hält. Lesen Sie weiter!

1. Bereiten Sie die Haut auf das Make-up vor

Vergessen Sie die richtige Hautpflege nicht. Sogar die besten Schminkprodukte und Techniken helfen Ihnen nicht, wenn Sie Ihre Haut nicht pflegen. Eine gute Wahl sind hier schonende Produkte, wie Öle, aber Sie können mit Erfolg auch nach dem Mizellen-Reinigungswasser greifen.

Verwenden Sie Peelings – das sollte Ihre Gewohnheit sein. Das Peeling einmal pro Woche ist eine sehr gute Idee. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie dazu ein spezielles Produkt verwenden müssen, denn anderenfalls reizen Sie die Haut.

Leichte, feuchtigkeitsspendende Cremes sollten Sie morgens verwenden. Reiche Cremes mit Nährstoffen sind ebenfalls wichtig, aber greifen Sie nach solchen Produkten abends. Die richtige Reihenfolge ist hier sehr wichtig, denn eine fettige Schicht auf der Haut bewirkt, dass das Make-up schlecht aussieht.

2. Make-up-Basis

Es geht hier vor allem um die Lidschatten-Basis, die einfach notwendig ist – sie kann sogar die billigsten Lidschatten retten. Die Lidschatten-Basis erleichtert darüber hinaus das Auftragen solcher Schminkprodukte. Die Lidschatten lassen sich dann auch mühelos verblenden.

Manche Frauen haben Probleme mit fettigen Augenlidern, was das Make-up negativ beeinflusst. Sie brauchen also nicht nur die Make-up-Basis, sondern auch den Puder, den Sie auf beide Augenlider auftragen – das Make-up hält dann länger.

Die Make-up-Basis erfüllt eine ganz andere Aufgabe. Sie vereinheitlicht vor allem das Hautbild und mattiert die Haut, was das Aussehen des Make-ups direkt beeinflusst. Die Make-up-Basis ist nicht immer notwendig, denn nicht alle Frauen brauchen sie. Das ist eine individuelle Sache. Wenn Sie prüfen wollen, ob ein Produkt für Sie geeignet ist, müssen Sie es einfach testen.

3. Einklopfen der Produkte

Diese Tätigkeit ist notwendig und bewirkt, dass das Make-up viel besser aussieht und zugleich auch länger hält. Das Einmassieren der Produkte führt darüber hinaus zur Entstehung von Falten und dehnt die Haut.

4. Eine dünne Schicht Foundation

Eine dicke Schicht Make-up beeinflusst sein Aussehen keinesfalls gut. Das Produkt wirkt nämlich nicht schwächer, wenn Sie es weniger auftragen. Die besten Effekte erzielen Sie nämlich dann, wenn Sie das Produkt richtig auftragen. Viele dünne Schichten bringen bessere Effekte als eine sehr dicke Schicht.

5. Berühren Sie das Gesicht nicht

Wenn Sie sich ständig ins Gesicht fassen, sieht dann Ihr Make-up unästhetisch aus. Diese Gewohnheit müssen Sie kontrollieren.

6. Lippenstift

Der Lippenstift verschmiert häufig. Es gibt hier jedoch eine wirksame Methode – tragen Sie eine geringe Menge am Produkt auf. Den überschüssigen Lippenstift können Sie mit einem Handtuch entfernen. Trockene Produkte sichern in der Regel einen langanhaltenden Effekt, deshalb wählen Sie am besten solche Produkte, die einen Matt-Effekt sichern.

7. Vielleicht sollten Sie Ihre Schminkprodukte ändern?

Manchmal passiert es, dass ein Produkt, das Sie verwenden, für Sie einfach ungeeignet ist. Werfen Sie es einfach in den Müll, wenn Sie einen Eindruck haben, dass es auf Ihre Haut keinen positiven Einfluss hat. Es gibt sicherlich andere Produkte, die wirksamer und für Ihre Haut einfach besser sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.