Aloe vera in der Gesichtspflege: Wirkung und Anwendung

Aloe vera wird in der Regel in der Gesichtspflege verwendet – das ist eine der beliebtesten Anwendungsmöglichkeiten. Aloe vera enthält nämlich über 200 aktive, pflegende Substanzen, u.a. viele Vitamine und Mineralien. Bei der Pflege können Sie mit Erfolg sowohl Aloe-vera-Saft sowie Aloe-vera-Gel verwenden. Lernen Sie die beliebtesten Anwendungsmöglichkeiten der Aloe vera kennen.

Wie wird Aloe vera in der Gesichtspflege verwendet?

1. Aloe-vera-Gel statt einer Gesichtscreme

Das Aloe-vera-Gel kann mit Erfolg eine Gesichtscreme ersetzen. Es sollte dicht sein, deshalb wählen Sie das Aloe-vera-Gel von hoher Qualität, das eine hohe Konzentration von Aloe vera enthält. Ein solches Produkt spendet der Haut tiefenwirksam Feuchtigkeit, liefert ihr kostbare Nährstoffe, reduziert Reizungen und verschafft der Haut Linderung. Aloe vera wirkt auch entzündungshemmend. Ein großer Vorteil des Aloe-vera-Gels ist auch die Tatsache, dass es die Poren nicht verstopft – die Haut wird den ganzen Tag über frisch sein. Das ist auch eine ideale Gesichtscreme an heißen Sommertagen.

2. Aloe vera als eine Basis für ein kosmetisches Öl

Das Aloe-vera-Gel kann mit Erfolg als eine Basis für ein kosmetisches Öl verwendet werden. Es hat nämlich intensiv pflegende Eigenschaften und verbessert das Einziehen des Öls. Verwenden Sie das Aloe-vera-Gel auch als eine Emulsion zur Gesichtspflege. Tragen Sie es nach dem Tonisieren der Haut und vor der Anwendung einer Creme auf. Auf diese Weise versorgen Sie die Haut mit Feuchtigkeit und schützen sie vor der Wirkung der Außenfaktoren. Aloe vera bewirkt auch, dass das Öl leichter wird und dadurch schneller in die Haut einzieht. Eine solche Mischung hinterlässt auf der Haut keine fettige und dichte Schicht.

3. Aloe vera als ein Gesichtsserum

Greifen Sie am besten nach einem professionellen Serum, das zusätzliche Inhaltsstoffe und eine ganze Reihe von Substanzen, die das Einziehen von aktiven Inhaltsstoffen verbessern, enthält. Das Gesichtsserum mit Aloe vera ist eine der besten und schnellsten Methoden der Hautpflege – seine Anwendung bringt die besten Effekte und sichert eine tiefenwirksame Regeneration der Haut.

4. Aloe vera als eine Make-up-Basis

Das Aloe-vera-Gel oder ein Gesichtsserum mit Aloe vera, das direkt vor dem Make-up aufgetragen wird, bewirkt, dass das Make-up länger hält. Verwenden Sie Aloe vera als eine Make-up-Basis – Ihre Haut wird schön und gesund aussehen. Sie können auch ein paar Tropfen Aloe vera mit der Foundation vermischen – so bekommen Sie eine feuchtigkeitsspendende, leichte Formel, die sich ideal für den Sommer eignet.

5. Aloe vera gegen Akne, Pickel und Entzündungen

Lindernde und entzündungshemmende Eigenschaften der Aloe vera behandeln Pickel, Pusteln und lindern Entzündungen. Nehmen Sie ein Aloe-vera-Blatt und schneiden es in Scheiben. Legen Sie sie dann auf die Haut und lassen sie einwirken. Eine gute Lösung ist auch der frische Aloe-vera-Saft, den Sie wie eine Maske verwenden können.

6. Aloe vera in Form einer Gesichtsmaske

Dank dem Aloe-vera-Saft oder -Gel können Sie wirksame, pflegende Gesichtsmasken vorbereiten. Vermischen Sie Aloe vera mit Honig, Tonerde, Hydrolat, Joghurt oder Banane – auf diese Weise bekommen Sie jedesmal eine andere, natürliche Gesichtsmaske, die reinigend, entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend wirkt. Wenn Sie Aloe vera mit Olivenöl, Rosenöl oder Arganöl, und auch mit Eiweiß vermischen, bekommen Sie dann die Maske, die wie ein Lifting wirkt.

7. Gesichtswasser mit Aloe vera

Greifen Sie einfach nach dem Aloe-vera-Saft. Vergessen Sie nicht, dass der Aloe-vera-Saft natürlich und ökologisch, frei von Konservierungsstoffen sein sollte. Ein solches Produkt erfrischt die Haut, spendet Feuchtigkeit und lindert Reizungen. Sie können auch ein reiches Gesichtswasser vorbereiten und den Aloe-vera-Saft mit einem Hydrolat vermischen, und die Mischung zusätzlich um Vitamin E bereichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.