Busajna-Öl – ein wunderbares Produkt zur Haar-, Haut- und Nagelpflege

Natürliche Öle haben die Kosmetikwelt zwar schon erobert, aber wir entdecken immer noch neue, exotische Öle. Der heißeste Trend ist momentan das Busajna-Öl. Kennen Sie es schon? Lernen Sie seine Eigenschaften kennen!

Busajna-Öl – Gewinnung

Das exotische Busajna-Öl ist in Saudi-Arabien sehr gut bekannt, denn dieses kostbare Öl stammt gerade aus diesem Land und wird als das „Geheimnis der Schönheit der Araberinnen“ bezeichnet. Dieses Öl ist eigentlich eine Mischung von natürlichen Ölen, die aus speziell gewählten Pflanzen gewonnen wurden. Es wurde laut einer uralten Rezeptur entwickelt. In seiner Zusammensetzung befinden sich Mazerate und pflanzliche Extrakte mit pflegenden und regenerierenden Eigenschaften. Wie ist die Anwendung des Busajna-Öls und welche Hautprobleme behandelt es?

Busajna-Öl – Anwendung

Dank der pflanzlichen Extrakte ist das Öl sehr leicht, verstopft die Poren nicht und wirkt nicht komedogen. Es liefert der Haut kostbare Mikroelemente, die die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen und ihren Zustand verbessern. Eine reiche Quelle von Vitaminen (E, A, B1, B2, B6, D), auch kostbare Fettsäuren aus der Gruppe von Omega-3, Omega-6 und Omega-9 bewirken, dass es ein wunderbares Kosmetikprodukt ist, das die Haut elastisch macht und stärkt.

Busajna-Öl in der Hautpflege

Das Busajna-Öl wird häufig in der Körper- und Gesichtspflege verwendet, denn es ist leicht und wirkt nicht komedogen. Es glättet, nährt und macht die Haut weich. Dank der reichen Quelle von Antioxidantien neutralisiert es freie Radikale und verlangsamt den Alterungsprozess der Haut. Es kann direkt in der Gesichtspflege in Form eines Serums verwendet werden. Es ist ideal auch als eine Make-up-Basis und ein Produkt zur Abendpflege. Das Busajna-Öl versorgt sogar extrem trockene und empfindliche Haut mit Feuchtigkeit und pflegt reife Haut, die eine starke Unterstützung und den Schutz vor der ungünstigen Wirkung der Außenfaktoren braucht. Das ist auch ein Wundermittel gegen Dehnungsstreifen – verwenden Sie es zur Massage, am besten gleich nach dem Bad. Es macht die Haut elastisch und strafft die Haut.

Busajna-Öl in der Haarpflege

Das Busajna-Öl können Sie mit Erfolg in der Haarpflege verwenden. Es stärkt die Haare, verleiht ihnen mehr Glanz und Elastizität, bewirkt auch, dass die Haare nicht mehr ausfallen. Ein leichtes und schonendes Öl ist einfach in der Anwendung und lässt sich aus den Haaren mühelos entfernen. Tragen Sie es einmal pro Woche auf die Haare auf und lassen Sie es etwa eine Stunde einwirken. Das Busajna-Öl kann auf trockene oder feuchte Haare aufgetragen werden.

Busajna-Öl – Bewertungen

Obwohl das Busajna-Öl nicht so populär wie Arganöl, Jojobaöl oder Macadamiaöl ist, ist es zweifellos beachtenswert. Seine Wirkung schätzen nicht nur Araberinnen hoch: Das Busajna-Öl bekommt wunderbare Bewertungen auf der ganzen Welt. Frauen loben seine positive Wirkung auf die Haut, die von Cellulite und Dehnungsstreifen betroffen ist. Es bewährt sich sehr gut auch als ein Gesichtsserum. Das ist ein natürliches Hausmittel gegen den Alterungsprozess der Haut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.