Gerötete Wangen? Leider nicht immer gesund: Haut mit Neigung zu Couperose

Gerötete Wangen assoziieren wir in der Regel mit dem Anzeichnen der Gesundheit und Schönheit. Sie erscheinen nach einem Spaziergang im Winter oder dann, wenn wir uns schämen. Manchmal sind sie lange sichtbar, was leider auf die Haut mit Neigung zu Couperose hindeutet. Prüfen Sie, wie dieser Hauttyp gepflegt werden sollte.

Warum ist die Haut gerötet?

Die Haut mit Neigung zu Couperose hat etwa 10 Prozent der Bevölkerung. Sie tritt in der Regel bei Frauen mit dünner und empfindlicher Haut auf. Was bedeuten Rötungen im Gesicht? Die Gefäßwände sind geschwächt und ziehen sich falsch zusammen. Im Endeffekt erscheinen unästhetische rote Äderchen, die die Wangen, die Nase und das Kinn betreffen. Das ist jedoch nicht alles, denn die Haut ist dann auch sehr empfindlich und brennt. Die Rötungen erscheinen am häufigsten nach dem 30. Lebensjahr, und für einen solchen Zustand der Haut sind Gene verantwortlich. Das Kollagenniveau sinkt, und die Haut wird schlaff, trocken und geschwächt.

Rote Äderchen – Ursachen

Es gibt viele Faktoren, die die Gefäßwände schwächen. Das sind u.a. hohe Temperatur, scharfe Speisen, Alkohol, Stress, mechanische und chemische Schäden. Wenn Sie die Haut mit Neigung zu Couperose haben, müssen Sie dann auf Sauna und Solarium verzichten und keine scharfen Speisen essen. Adrenalin hat auf den Zustand der Haut einen negativen Einfluss, und mechanische Peelings mit Schleifpartikeln verursachen Reizungen. Sie sollten auch keinesfalls Pickel und Pusteln ausdrücken und die Haut reiben.

Pflege der Haut mit Neigung zu Couperose

Wählen Sie solche Produkte, die die Gefäßwände stärken und die Haut schützen. Die besten Zutaten solcher Produkte sind Vitamine C und K, Extrakte aus Arnika, Rutin, Ginkgo, Kastanienbaum, Myrte und Arbutin. Bei sehr starken Rötungen sollten Sie die Haut mit schonenden Produkten pflegen. Wichtig ist auch die Anwendung von Enzympeelings. Gute Effekte bringen solche Behandlungen wie Elektrokoagulation oder Laser-Therapie.

Welches Make-up ist für die Haut mit Neigung zu Couperose geeignet?

Frauen, die Probleme mit roten Äderchen haben, verwenden Concealer und grüne oder gelbe Make-up-Basen. Solche Produkte kaschieren rote Äderchen und vereinheitlichen das Hautkolorit. Alle Schminkprodukte müssen gleichmäßig verteilt werden. Auf den Concealer oder die Basis wird eine stark deckende Foundation aufgetragen, und der Effekt wird mit einem mattierenden Puder fixiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.