Hautalterung- Anzeichen und Ratschläge

Im Alter von circa 30 Jahren erscheinen die ersten Falten. Das sind gewöhnlich kleine Spalten um die Augen herum, auf der Nase und um den Mund.  Zum Glück kann die gegenwärtige Medizin diese Probleme lösen. Lesen Sie über die Anzeichen der Hautalterung!

Zuerst erscheinen die Lachfältchen, z.B. Krähenfüße, Falten auf der Stirn und eine horizontale Falte zwischen den Augenbrauen. In Abhängigkeit von der Mimik werden die Falten prägen, festigen und vertiefen.  Richtige Kosmetikprodukte, Eingriffe und Übungen können die Lachfältchen glätten. Verwenden Sie die Produkte mit Hyaluronsäure, Antioxidans und Sonnenschutzfaktoren. Ihrer Haut hilft auch eine Massage, die den Blutkreislauf verbessert und Muskeln lockert.

Mit zunehmendem Alter  sinkt Kollagen- und Elastinniveau in der Haut. Die Haut verliert Straffheit, das Gesichtsbild verändert sich und Kollagenfasern werden schwächer. Die Gravitation wirkt einfach auf Ihr Gesicht (schlaffe Wangen, Doppelkinn). Die Kosmetikprodukte mit Hyaluronsäure oder Kollagen helfen Ihnen, schönes Aussehen zu bewahren. Die Hautspannung verbessern auch straffende und formende Eingriffen, die in einem Schönheitssalon durchgeführt werden. Für tägliche Pflege nutzen Sie auch Anti-Falten-Produkte.

Die Falten erscheinen nicht nur auf dem Gesicht. Sie können am ganzen Körper entstehen, infolge der falschen Schlafposition (auf der Seite oder auf dem Bauch). Es ist sehr schwierig, auf dem Rücken zu schlafen, deshalb beginnen Sie mit der besonderen Körperpflege. Machen Sie häufiger eine Massage und ein Peeling und befeuchten Sie die Haut mit Feuchtigkeitsprodukten. Ziehen Sie sich bei der Kosmetikerin einer Mezotherapie und einem Lifting unter. Vergessen Sie nicht, die Übungen auszuführen, dank denen verbrennen Sie Kalorien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.