Nacht für die Hautregeneration: Macht Ihre Haut Überstunden?

Die Nacht ist nicht nur für unseren Körper die beste Zeit. In der Nacht erholen sich nämlich auch unser Geist und unsere Haut. Während des Schlafs verlaufen in der Haut intensive Regenerationsprozesse. Wir können der Haut dabei ein bisschen helfen und ihr dafür richtige Bedingungen sichern. Was können Sie also tun? Wie sollten Sie die Haut pflegen? Unten finden Sie den Plan der Hautregenration.

Pflege in der Nacht – 5 Schritte zur schönen Haut

1. Abschminken auf höchstem Niveau

Viele Frauen enden die Hautpflege mit dem Abschminken. Seitdem in den Drogerien die Mizellen-Produkte (sie wirken wie drei verschiedene Produkte: Gesichtsgel, Gesichtswasser und Präparat zum Abschminken) erhältlich sind, verzichten viele Frauen auf die tägliche Hautpflege. Die Haut scheint nach der Reinigung mit einem Mizellen-Produkt zwar sauber zu sein, aber Schmutz, Toxine und Kosmetikreste befinden sich leider immer noch auf der Hautoberfläche. Aus diesem Grund sollten Sie von Zeit zu Zeit ein Mizellen-Produkt gegen ein Öl zum Abschminken tauschen. Ein gutes Öl zum Abschminken entfernt nämlich besser Kosmetikreste und Toxine und sichert dabei der Haut eine wirksame Pflege. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Abschminken nur die erste Etappe der Hautpflege ist.

2. Gesichtsreinigung vor dem Schlafengehen

Da die Kosmetikprodukte zum Abschminken nur ein Präludium sind, sollten Sie nach der Anwendung eines Mizellen-Produkts immer nach einem Gel oder einem reinigenden Gesichtsschaum greifen. Sie werden dann sicher sein, dass alle Kosmetikreste, Toxine und Schmutz genau entfernt wurden.

Ein Gesichtsschaum oder ein Gel sollten Sie an die Bedürfnisse Ihrer Haut anpassen. Es ist gut, wenn ein solches Produkt eine natürliche Zusammensetzung hat und frei von synthetischen Substanzen ist.

3. Peeling

Wenn Sie sich für ein Peeling entscheiden, machen Sie es immer am Abend, vor dem Schlafengehen. Warum? Direkt vor dem Schlafengehen verwenden Sie keine Kosmetikprodukte zum Make-up, und die Haut nach dem Peeling ist bereit für eine reiche Gesichtscreme. Das Peeling, das Sie vor dem Auftragen einer Creme oder eines Serums machen, verbessert den Blutkreislauf und das Einziehen von Nährstoffen, die sich in der Creme befinden. Diese Pflegeprodukte, die über Nacht wirken, haben nämlich eine höhere Konzentration von Nährstoffen, ziehen besser und tiefer ein, wirken auch stärker. Das Peeling sollten Sie, in Abhängigkeit von den Bedürfnissen und dem Zustand Ihrer Haut, ein- oder zweimal pro Woche machen.

4. Gesichtsserum

Viele Frauen finden, dass ein Serum auf die Gesichtshaut täglich aufgetragen werden muss. Ein solches Handeln bewirkt leider nur, dass sich natürliche Regenerationsprozesse der Haut verlangsamen. Unsere Haut ist dann einfach faul. Das Serum sollte also alle 2-3 Tage, gleich nach dem Peeling verwendet werden.

Wie wählen Sie ein gutes Serum? Zunächst müssen Sie bestimmen, was Ihre Haut eigentlich braucht: Feuchtigkeit, Regeneration oder Linderung? Bevor Sie also ein Produkt kaufen, überprüfen Sie die Liste der Inhaltsstoffe. Das Gesichtsserum wirkt sich, im Gegensatz zur Creme, auf tiefere Hautschichten aus, deshalb muss seine Zusammensetzung richtig komponiert sein. Meiden Sie synthetische Substanzen, austrocknende Alkohole, PEG und SLS. Bevor Sie das Serum auftragen, müssen Sie die Haut tonisieren, um ihren pH-Wert zu regulieren. Das bereitet die Haut auf andere Kosmetikprodukte vor.

5. Reiche Nachtcreme oder Gesichtsmaske

Die Nachtcreme ist ein Kosmetikprodukt, das mehr nährende und regenerierende Substanzen als eine Tagescreme enthält. Sie enthält z.B. keinen UV-Filter und keine Inhaltsstoffe, die das Aussehen der Haut verbessern und sie z.B. aufhellen. Eine gute Nachtcreme ist reich an regenerierenden, feuchtigkeitsspendenden und nährenden Inhaltsstoffen, die den Zustand der Haut verbessern. Da die Haut sich vor allem über Nacht regeneriert, ist eine solche Nachtcreme für sie eine gute Unterstützung.

Ein- zweimal pro Woche können Sie der Haut eine tiefenwirksame Regeneration sichern – tragen Sie statt einer Creme eine Crememaske auf. Das ist ein intensiv regenerierendes Kosmetikprodukt, das die natürliche Regeneration der Haut unterstützt. Die Maske wird am Morgen mit einem Wattepad entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.