Peloidtherapie – wahrscheinlich das beste gesundheitsfördernde Bad

Müssen Sie „Ihren Körper auf die Beine stellen“? Das ist eine allgemeine, aber sehr anschauliche Aussage. Nicht nur Ihre Haut, sondern Ihr ganzer Körper braucht manchmal Unterstützung – und der erste Schritt zur Bewältigung einer Krise ist ein Bad. Es geht um kein übliches Bad, sondern um Peloidtherapie. Erfahren Sie, wie Peloid die Schönheit beeinflusst und warum es wahrscheinlich die beste Badezutat ist.

Peloid – was ist das?

Peloid ist ein Torf. Er entsteht durch das Absterben von Pflanzen und unter dem Einfluss von Mikroorganismen. Er entsteht ungewöhnlich und ist ungewöhnlich, weil er die einzige Quelle für Huminsäuren und Bitumen ist. Darüber hinaus finden Sie im Inhalt von Peloid solche Produkte wie Wachs, Harz, für den Organismus wichtige Fette, Cellulose, Huminsäuren, Aminosäuren und Lignine. Das ist eine ziemlich lange Liste, die natürlich einen entscheidenden Einfluss auf die Wirkung des Torfs auf die Haut hat. Darüber hinaus enthält Peloid aktive biologische Substanzen, die enzymatisch und antibiotisch wirken.

Peloidtherapie – Indikationen

Wann sollten Sie nach Peloid greifen und sich für ein Körperbad mit diesem Torf entscheiden? Das sind die wichtigsten Indikationen:

  • Gelenkentartung,
  • Rheuma,
  • Schmerzen und Verletzungen von Knochen und Muskeln,
  • Wirbelsäulenentzündungen,
  • gynäkologische Krankheiten und Nervenschmerze,
  • übermäßige Muskelspannungen,
  • Cellulite, Falten, trockene Haut und Irritationen,
  • Muskelkater nach physischer Anstrengung.

Wunderbare Wirkung und Eigenschaften von Peloid

Die in Peloid enthaltenen Substanzen haben einen wohltuenden Einfluss auf viele Aspekte, die mit Körper, Gelenken und Haut verbunden sind. Entdecken Sie die wichtigsten Eigenschaften von Peloid:

  • wirkt antirheumatisch;
  • stärkt Gelenke und Gelenkknorpel (ist perfekt für Sportler und ältere Personen);
  • wirkt erwärmend und entzündungshemmend;
  • hat antibakterielle Eigenschaften;
  • regeneriert und strafft die Haut;
  • verbessert den Blutkreislauf;
  • verlangsamt die Alterung und hat Anti-Falten-Wirkung.

Peloidtherapie zu Hause

Wissen Sie, dass Sie ein Peloidbad selber zu Hause machen können?

Wenn Sie ein Körperbad mit Peloid vorbereiten wollen, sollen Sie spezielle Peloid-Kapseln in der Apotheke kaufen oder nach fertigen Peloid-Emulsionen greifen. Der Torf ist ebenfalls ein Element der Badesalze, beispielsweise aus Totem Meer, aber auch der speziellen reinigenden Körperemulsionen.

Wie bereiten Sie Körperbad mit Peloid vor?

Trinken Sie viel Mineralwasser vor der Behandlung. Auf diese Art und Weise wird Ihr Organismus gut mit Wasser versorgt, was zusammen mit Peloid zur verstärkten Schweißbildung führt – so wird der Organismus besser entgiftet.

Geben Sie Peloidsalz, Peloidkapsel oder Peloidflüssigkeit zum Bad. Hinweise zur Anwendungsweise finden Sie auf der Verpackung des Kosmetikprodukts. Tauchen Sie in Wasser ein. Das Bad soll nicht zu heiß sein. Die erste Peloidtherapie soll 10–15 Minuten lang dauern. Nächste Behandlungen sollen nicht länger als 20–25 Minuten sein. Sie können ein solches Bad zwei- oder dreimal pro Woche nehmen. Es wäre optimal, ein Peloidbad einmal in der Woche zu nehmen.

Nach einer solchen Peloidtherapie wird es empfohlen, eine liegende Haltung einzunehmen und sich auszuruhen. Die Zimmertemperatur soll ca. 22 Grad Celsius hoch sein. Es wäre am besten, auf schwere physische Aktivitäten zu verzichten, weil sie zur nochmaligen Erwärmung des Organismus führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.