Safranöl und Distelöl in der Haar- und Hautpflege. Wo liegt der Unterschied zwischen diesen Ölen?

Distelöl (auch Färberdistelöl) und Safranöl haben verschiedene Eigenschaften. Der Unterschied zwischen diesen Ölen liegt in der Herkunft, den Eigenschaften, aber auch in der Konsistenz und der Gewinnungsmethode. Das Distelöl ist ziemlich billig und leicht erhältlich, und der Preis des Safranöls ist sehr hoch, deshalb ist das ein exklusives Produkt, das schwer erhältlich ist.

Safranöl INCI: Saffron (Crocus Sativus) Essential Oil

Distelöl INCI: Carthamus Tinctorius Seed Oil

Der wichtigste Unterschied zwischen dem Distelöl und dem Safranöl liegt darin, dass das Safranöl ein ätherisches Öl ist, das vor allem in der Aromatherapie verwendet wird. Das Distelöl wird auch häufig als Falscher Safran bezeichnet – aus diesem Grund wird es als eine billige Alternative für das Safranöl verwendet.

Safranöl – Eigenschaften, Wirkung und Anwendung

Das Safranöl regt die Verdauung an und fördert das richtige Funktionieren der Nieren. Es ist auch ein Heilmittel gegen Depression, kommt in den Kosmetikprodukten gegen Akne vor, denn es hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Das Safranöl sollte jedoch direkt auf die Haut nicht aufgetragen werden, denn es ist ein ätherisches Öl, das vor der Anwendung mit anderen Kosmetikprodukten wie Creme, Thermalwasser oder Hyaluronsäure oder anderen Ölen gemischt werden muss. Das Safranöl hellt dann die Haut auf, glättet geringe Falten und beugt Haarausfall vor. Kalium, das im Safranöl vorkommt, ist für die Regeneration der Hautzellen verantwortlich.

Safranöl – Zusammensetzung

Das Safranöl enthält viele Carotinoide (Zeaxanthin, Lycopin, Beta-Karotin), Kalzium, Vitamine und Eiweiß. Antioxidative Eigenschaften des Safranöls bewirken, dass das Safranöl die Haut vor der Wirkung der freien Radikale schützt.

Distelöl – Eigenschaften, Wirkung und Anwendung

Das Distelöl wird aus den Früchten der Färberdistel gewonnen. Es wird kaltgepresst. Im Gegensatz zum Safranöl ist das Distelöl kein ätherisches Öl. Das Distelöl hat ähnliche Eigenschaften wie Olivenöl, zieht gut und schnell in die Haut ein, spendet tiefenwirksam Feuchtigkeit und hinterlässt eine schützende Schicht, die Wasserverlust vorbeugt.

Distelöl – Zusammensetzung

Das Distelöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E. Aus diesem Grund wird es häufig in der Kosmetik verwendet. Das Distelöl kommt in Cremes, Gesichtsmasken und Produkten zum Abschminken für reife Haut vor. Es enthält auch eine hohe Konzentration von Vitamin A, Phytosterole (sie sorgen für die richtige Kollagen- und Elastinproduktion), Linolsäure (Omega-6-Fettsäuren) und Linolensäure (Omega-3-Fettsäuren). Im Distelöl befinden sich auch Quercetin (das ist ein starkes Antioxidationsmittel, das vor der Wirkung der freien Radikale schützt) und Luteolin. Luteolin kommt häufig in den Kosmetikprodukten zur Haarpflege vor, denn ein solcher Inhaltsstoff macht die Haare weich und elastisch und regeneriert tiefe Haarstrukturen.

Safranöl und Distelöl – welches Öl ist besser?

Das Safranöl sollte als ein Inhaltsstoff der anderen Kosmetikprodukte verwendet werden, und das Distelöl kann problemlos direkt auf die Haut aufgetragen werden – das ist ein fertiges Kosmetikprodukt (Öl) zur Haut- und Haarpflege. Das Safranöl ist ein ätherisches Öl, deshalb kann es die Haut reizen oder sogar verbrennen. Die Anwendung des Safranöls sollte jedoch Personen, die sich für die Aromatherapie interessieren, keine Probleme bereiten. Das Safranöl sollte also vor dem Auftragen genau verdünnt werden und mit anderen Kosmetikprodukten gemischt werden. Eine geringe Menge am Safranöl reicht für eine Anwendung. Das Distelöl ist ein vielseitiges und universelles Produkt zur Haar- und Hautpflege. Es wird nicht nur für die Pflege der trockenen und geschädigten Haare empfohlen, aber auch es eignet sich für die Hautpflege. Das Distelöl ist billiger und ergiebiger als Safranöl.

Safranöl und Distelöl – Bewertung

Das Distelöl ist leicht erhältlich – Sie kaufen es fast in jedem Geschäft mit natürlichen Kosmetikprodukten. Aus diesem Grund erfreut es sich bei den Frauen großer Beliebtheit. Das Distelöl bekommt viele gute Bewertungen, und immer mehr Frauen greifen nach diesem Öl zur Haarpflege. Die Anwendung des Safranöls ist ziemlich problematisch. Außerdem ist das Safranöl schwer erhältlich, und im Internet gibt es wenig Informationen über dieses Öl.

Safranöl und Distelöl – Preis

Das Distelöl ist vor allem billig und besitzt eine effektive Wirkung, die viele Bloggerinnen und Haarfanatikerinnen bestätigen. Und der Preis des Safranöls ist wirklich hoch, deshalb ist es, im Gegensatz zum Distelöl, nicht so populär. Was noch? Das Safranöl ist vor allem für seine heilenden Eigenschaften, und das Distelöl – für seine pflegende Wirkung bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.