Wie sollte man die Haare richtig glätten?

Wie sollte man die Haare richtig glätten

Frauen mit glatten Haaren wünschen sich meistens Locken. Frauen mit Locken wünschen sich glatte Haare. Es ist sehr schwierig, die Frauen zu verstehen. Sie können jedoch von den Prinzipien der richtigen Anwendung des Glätteisens erfahren .

Vor dem Styling verwenden Sie die Hitzeschutzprodukte, die die Haare vor der Temperatur schützen. Benutzen Sie z.B. die Schäume, die die Frisur vor der Temperatur von etwa 170 Grad schützen. Tragen Sie eine kleine Menge des Produkts auf, um die Haare nicht nass zu machen. Die nassen Haare kann man auf keinen Fall nicht glätten- auf diese Weise können Sie Ihre Haare beschädigen.

Um die Haare zu glätten, müssen Sie keine hohe Temperatur nutzen. Es reicht die Temperatur von etwa 180 Grad. Höhere Temperatur bedeutet, dass das Wasser, und dadurch auch Keratin, schneller verdampfen wird. Die trockenen Haare sehen nicht so gut aus, fallen aus und die Haarendungen sind spröde.

Glätten Sie Ihre Haare nicht so oft. Angeblich machen  glatte Haare älter. Es reicht, wenn Sie den Haaren die richtige Form mit dem Glätteisen geben. Wenn Sie glatte Haare haben wollen, bleiben Sie länger auf der Strähne und wiederholen die Prozedur Strähne für Strähne.

Es ist ein Fehler, die Locken zu glätten. Zuerst waschen Sie die Haare, föhnen oder lassen sie an der Luft zu trocken. Wenn Sie keine Zeit für Waschen haben, kämmen Sie die Haare genau aus. Halten Sie das Glätteisen auf der Hälfte der Strähne nicht, denn auf diese Weise machen Sie eine Grenze zwischen den glatten und den lockigen Haaren.

Teilen Sie einzelne, kleine Strähne ab. Auf diese Weise werden alle Haare glatt. Wenn Sie zu viele Haare in das Glätteisen packen, dann werden nicht alle Haare glatt. Es ist besser, die Haare länger glatt zu machen. Anderenfalls werden Sie sich später wagen der Frisur Sorgen machen.